Aquakulturen

Aquatische Organismen in der Aquakultur sind um ein Vielfaches anfälliger gegen Mykotoxine im Futter als alle anderen Nutztiere. Sie sind die sensibelsten Organismen in Bezug auf alle Formen pathogener Keime und Viren.

Mit knapp einer Million EURO Umsatz pro Hektar ist z.B. die Shrimpproduktion eines der verlockendsten Agrargeschäfte der Welt. Im Vergleich dazu sind die 1.500 EURO Umsatz/ha Weizen geradezu minimal. Entsprechend drängt es die Erzeugerländer, um jeden Preis Kapazitäten aufzubauen, auch ohne vorgegebene Standards einzuhalten. 

Extreme Besatzdichten - extreme Medikamentengaben

Die Ponds gelten mit dem 7-10 fachen Besatz an Shrimps klar überbesetzt. Bei einem verdoppelten Erzeugerpreis von 2,58€/kg (Juli 2012) auf 4,94€/kg (Juli 2013) infolge der EMS Krise verständlich, aber mit der Gefahr, dass sich Krankheiten wesentlich rascher verbreiten, als bei natürlicher Besatzdichte. Hier wird mit hohen prophylaktischen Medikamentengaben vorgebeugt.

Wir sind in der Verpflichtung

Wir erwarten günstige Shrimps in immer mehr Nahrungsmitteln, auf der Pizza, im Fertigsalat, im Wrap, im TK-Regal. Als Verbraucher werden wir nicht maßgeblich zu einer Verbesserung der Produktionsbedingungen beitragen. Aber als Produzent von Futtermittelzusatzstoffen machen wir uns Gedanken, weil wir näher am Geschehen sind.

Unsere Forschung gibt Antworten.

Wir haben einen Zusatzstoff für aquatische Organismen entwickelt, patentiert und wissenschaftlich getestet. Für mehr Ertrag, geringere Mortalität und gleichförmigeres Wachstum.

NEVERTOX

NEVERTOX ist ein Breitband-Toxinadsorber mit sehr hoher Bindefähigkeit bei Endotoxinen, Aflatoxin B1, OTA, ZEA und T-2 Toxinen.

NEVERTOX wird fast ausschließlich im Nahen Osten, in Südost-Asien und in Ländern Südamerikas eingesetzt, wo Mykotoxine weit verbreitet sind.

NEVERTOX ist für den Export außerhalb der EU bestimmt.
Wir liefern NEVERTOX

  • in 15 kg Papiersäcken auf CP1-Palette mit 510 kg